Es gibt etliche Variationen der "Lutherrose". Hier sehen sie zwei davon.

Dazu gibt es auch eine Beschreibung Martin Luthers:

„Das erste sollte ein Kreuz sein - schwarz - im Herzen, das seine natürliche Farbe hätte. Denn so man von Herzen glaubt, wird man gerecht ...
Solch Herz soll mitten in einer weißen Rose stehen, anzeigen, dass der Glaube Freude, Trost und Friede gibt ... darum soll die Rose weiß und nicht rot sein; denn weiße Farbe ist der Geister und aller Engel Farbe.
Solche Rose steht im himmelfarbenen Feld, dass solche Freude im Geist und Glauben ein Anfang ist der himmlische Freude zukünftig ....
Und um solch ein Feld einen goldenen Ring, dass solche Seligkeit im Himmel ewig währt und kein Ende hat und auch köstlich über alle Freude und Güter, wie das Gold das edelste köstlichste Erz ist ...“

Zum schon bekannten Aufbau kommt nun noch die Umschrift VIVIT (lateinisch: er lebt, gemeint ist natürlich Jesus Christus) hinzu. Auf diese Weise verkörpert das Wappen Luthers tiefe Überzeugung, daß er als Person im Glauben ganz von Christus umfangen und erhalten wird.

 

 

 

 

Lutherrose